Politik & Verwaltung

Fundbüro

Das Fundbüro ist verpflichtet, Fundsachen mindestens sechs Monate lang aufzubewahren. Meldet sich der Eigentümer innerhalb dieser Zeit nicht, so hat die findende Person Anspruch auf den gefundenen Gegenstand. Wird dieses Recht nicht wahrgenommen oder handelt es sich bei den Fundsachen um in öffentlichen Gebäuden oder Verkehrsmitteln gefundene Gegenstände, wird die Stadt oder die Gemeinde selbst Eigentümerin der Sachen.

Wenn Sie eine Fundsache mit einem Wert von mehr als 10,00 Euro finden, müssen Sie diese abgeben. Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) verpflichtet dazu. Es wird eine Fundanzeige aufgenommen. Dabei werden die Fundsache, der Fundort und der Fundtag festgehalten. Möchte die findende Person ihre Fundrechte wahr nehmen, werden die Personalien aufgenommen. Ansonsten ist die Aufnahme personenbezogener Daten nicht erforderlich. Die Fundrechte der findenden Person sind Finderlohn, Eigentumserwerb und Ersatz von Aufwendungen.


Bekanntmachung aktueller Fundsachen

Lfd. Nr Fundtag Bezeichnung Fundort Aufbewahrung bis
2022        
016/2022 08.02.2022 1 Schlüssel   09.08.2022
020/2022 15.02.2022 Ring Lindencenter 16.08.2022
021/2022 18.02.2022 Damenfahrrad Bgm.-Jantzen-Str. 19.08.2022
026/2022 24.03.2022 8 Schlüssel zwischen Rastow und Ülitz 24.09.2022
027/2022 24.03.2022 Huawei, silber/blau mit Mosaikmuster-Hülle Schlosspark 25.09.2022
028/2022 21.03.2022 3 Schlüssel Neue Straße 24.09.2022
    diverse Fahrräder Bahnhof Sicherstellung
035/2022   Pinker Rucksack mit Einhörnern Bäckerei Uplegger 29.09.2022
036/2022 31.03.2022 1 Autoschlüssel   01.10.2022
 062/2022 23.06.2022 Bargeld Krankenhaus LWL 02.01.2023
069/2022 24.07.2022 Mountainbike Techentin 29.01.2023
070/2022 30.07.2022 4 Schlüssel + Bezahl-Key Am Krankenhaus 02.02.2023
074/2022 31.07.2022 2 Sicherheitsschlüssel + 2 andere Schlüssel beim Bahnhof 09.02.2023